Die ​Vorbereitung des Romans 0 csillagozás

Roland Barthes: Die Vorbereitung des Romans

Im April 1978 beschließt Roland Barthes, einen Roman zu schreiben, kommt aber über Stichworte nicht hinaus. Die Erfahrung dieses Scheiterns macht er in den folgenden Jahren zum Thema der theoretischen Arbeit: Er widmet dem Übergang »vom Schreiben-Wollen zum Schreiben-Können« zwei Vorlesungen am Collège de France. Darin geht er der Frage nach, wie aus verstreuten Ideen ein Textkontinuum entsteht, das einen »Realitätseffekt« erzeugt. Er behandelt aber auch, am Beispiel von Proust, Flaubert und Tolstoi, den Prozeß des Schreibens sowie die »diätetischen Regeln«, denen sich die Autoren unterwerfen – die Einsamkeit, die Nacht, die Stimulanzien…

>!
Suhrkamp, 2008
570 oldal · puhatáblás · ISBN: 9783518125298 · Fordította: Horst Brühmann

Most olvassa 1


Hasonló könyvek címkék alapján

Borsos Mihály – Ébli Gábor: Artborétum
Paul Lesniewicz: Bonsai
Jean-François Lyotard: Essays zu einer affirmativen Ästhetik
Bereczki András – Klima László (szerk.): Ünnepi könyv Domokos Péter tiszteletére
Franz Karl Stanzel: Theorie des Erzählens
Magret Möckel: Erläuterungen zu Christian Kracht: Faserland
János Pusztay (szerk.): Gedenkschrift für Irén N. Sebestyén (1890-1978)
Hermann Wiegmann: Und wieder lächelt die Thrakerin
Hans-Dieter Gelfert: Wie interpretiert man eine Novelle und eine Kurzgeschichte?
Fritz Martini: Deutsche Literaturgeschichte